DIN SPEC 91350

BIM-LV-Container

Anwendungsbereich der DIN SPEC 91350

Die DIN SPEC 91350 ist eine praktische Anwendung des Multimodellcontainers (MMC) zur Umsetzung der GAEB Datenaustauschphasen von der Ausschreibung bis zur Abrechnung.
Der in DIN SPEC 91350 standardisierte „Verlinkte BIM-Datenaustausch von Bauwerksmodellen und Leistungsverzeichnissen“– kurz: BIM-LV-Container – ermöglicht einen verknüpften, quelloffenen Datenaustausch unter gemeinsamer Anwendung der bestehenden Standards IFC (DIN EN ISO 16739) und GAEB-DA-XML. Mit dieser Methode können in einem Linkmodell die komplexen Beziehungen zwischen Bauteilen und Bauleistungen im IFC-Bauwerksmodell auf der einen und im GAEB-Leistungsverzeichnis auf der anderen Seite explizit beim Datenaustausch mit übergeben werden, ohne in die bestehenden Standards für Bauwerksmodelle und Leistungsverzeichnisse an sich strukturell einzugreifen.
Die in 4D- oder 5D-BIM-Software hergestellten, programmintern verwalteten Beziehungen zwischen konkreten Bauteilen und konkreten Bauleistungen können damit beim Datenaustausch übergeben werden. Für alle am Bau Beteiligten ergibt sich damit der Vorteil, dass sie sich ebendiese Beziehungen nicht mehr aufwendig erschließen müssen, um nachzuvollziehen, an welchen Bauteilen die im LV beschriebenen Bauleistungen auszuführen sind.
BIM-LV-Container nach DIN SPEC 91350

Aufbau der DIN SPEC 91350

Die DIN SPEC 91350 spezifiziert den BIM-LV-Container als konkrete Ausprägung des Multimodellcontainers (github.com) für den verlinkten Austausch von Bauwerksmodellen und Leistungsverzeichnissen.
BIM-LV-Container werden konform zum XML-Schema des allgemeinen Multimodellcontainers geschrieben. Die DIN SPEC 91350 definiert über den allgemeinen Multimodellcontainer hinaus die Spezifika für die Verknüpfung von IFC-Bauwerksmodellen und GAEB-DA-XML Leistungsverzeichnissen. Insbesondere werden in DIN SPEC 91350 die Metadaten für BIM-LV-Containers festgelegt, die vor allem die Datenaustauschphasen des GAEB-DA-XML sowie die Datenformate und Versionen von IFC betreffen. Des Weiteren werden die in IFC und GAEB-DA-XML jeweils verlinkbaren Elemente und die dabei im Linkmodell zu referenzierenden Identifikatoren definiert.

Integration in Softwareanwendungen

Die Definitionen der DIN SPEC 91350 sind für Softwareanwendungen nutzbar, die intern ein Bauwerksmodell und ein Leistungsverzeichnis mit Verlinkungen zwischen Bauteilen und Leistungen verwalten. Beim Austausch über BIM-LV-Container werden die zu verlinkenden Bauwerksmodelle und Leistungsverzeichnisse zusammen mit den Linkmodellen und einer Metadatendatei in einer Archivdatei (ZIP) zusammengefasst. Die DIN SPEC 91350 ist unter www.beuth.de verfügbar.
Beispiele und zusätzliche Angaben stehen unter www.bauprofessor.de zur Verfügung.